MUSIK
 
MUSIK
 
Zwei große Stimmen
Astrid Lang und Ingrid Lang sind Sängerinnen mit großen und wirklich außergewöhnlichen Stimmen. Weit über ihre gesangliche Virtuosität hinaus, zeichnet sie die Schönheit und große emotionale Ausdruckskraft ihrer Stimmen aus. Jede mit einem einzigartigen, unverwechselbaren Timbre gesegnet, verschmelzen die Stimmen der beiden Schwestern im Harmoniegesang, als wären sie eins.
So attestierte auch die Folkworld den beiden, dass sie "hervorragende Gesangsstimmen haben und diese leidenschaftlich und gefühlvoll einsetzen" und das Querblatt schwärmt über die "Stimmgewalt der Münchner Sirenen" und nennt sie "Stimmen der Sehnsucht - berauschend schön ".
Der Anfang der Reise
Lange standen sie für eine eher avantgardistische Spielart der Folk-Musik. Mit ihrer eigenwilligen Symbiose aus folkigem Songwriting und modernen Soundwelten ließen sie - so die Folk World - „abstrakte Bilder von wilder Schönheit und nobler Eleganz entstehen“.
Mit ihren ausdrucksgewaltigen Stimmen, Keyboard und Gitarre schufen sie eigenwillige und zutiefst emotionale Musik und "entführen den Zuhörer" so die Folkworld "in eine ganz eigene Welt".
So verwundert es nicht, dass ihre Musik von Anfang an auch über die Folkgemeinde hinaus Beachtung fand. "Die Stücke sind von erhabener Schönheit", schwärmte etwas das Amboss-Mag, die Frankenpost konstatierte, ihre Musik sei "wie ein Film voller eleganter Klangteppiche" und das Querblatt meinte "vielleicht ist es ein Trost zu wissen, dass es diese wunderbare Musik noch geben wird, auch wenn wir längst gegangen und vergessen sind".
Die Reise geht weiter
5 CD-Veröffentlichungen und 100te von nationalen und internationalen Auftritten später haben sich die Shockwave Riders nun verstärkt der europäischen Folk-Musik-Tradition aus Ländern wie etwa Galicien und Katalonien, Frankreich und Mazedonien zugewandt. Die Schönheit der Lieder, die sie auf ihren vielen Reisen kennenlernten, ließ in ihnen den Wunsch entstehen, diese herrlichen Folk-Stücke mit ins Shockwave Riders Repertoire aufzunehmen. Dies schuf auch die Gelegenheit, ihre weiteren Instrumente wie Flutes, Akkordeon, Mandola und Percussion ins Programm zu integrieren.
Music from the edges of Europe
Natürlich tragen auch ihre Interpretationen traditionellen Folk-Materials ihre deutliche Handschrift: Die perfekte Harmonie der beiden Stimmen, sowie die Spannungsbögen der gekonnten Arrangements verleihen den Stücken die gewohnte Eleganz und Tiefe. Wechselnde Instrumentierungen, die jedem Song seine ganz eigene Klangfarbe geben, schaffen schillernde musikalische Vielfalt.

Viele neue eigene Songs fügen sich mit diesen Traditionals perfekt zu einer mitreißenden und spannenden musikalischen Reise - einer Hommage an das Leben und die blühende europäische Folk-Tradition.
BESETZUNG
 
Astrid Lang: Vocals, Gitarre, Mandola, Percussion
Ingrid Lang: Vocals, Flutes, Akkordeon, Piano / Keyboards, Daburka, Davul, Percussion
    All contents © 2001 - 2016 by Black Flag Records, all rights reserved IMPRESSUM I DISCLAIMER